Niedersachen klar Logo

Abschlussveranstaltung der Fach- und Grundlehrgänge

Lehrgangsabschluss im Bildungsinstitut des niedersächsischen Justizvollzuges


Im Bildungsinstitut des niedersächsischen Justizvollzuges in Wolfenbüttel wurden im ersten Halbjahr 2018 82 Justizvollzugsfachwirte ausgebildet.

Vor kurzen fand die Abschlussveranstaltung der Fach- und Grundlehrgänge im Bildungsinstitut des niedersächsischen Justizvollzuges statt. Nach erfolgreichem Abschluss ihrer Laufbahnprüfungen erhielten Absolventen der beiden Fachlehrgänge am heutigen Tag nach zweijähriger Ausbildung ihre Zeugnisse überreicht.

Die Absolventen der Grundlehrgänge wurden ebenfalls verabschiedet. Sie gehen nun für ein Jahr in die fachpraktische Ausbildung in ihre Justizvollzugsanstalt (JVA).

Der Leiter des Bildungsinstitutes, Herr Günter Schroven, begrüßte zu dieser Feierstunde Frau Ministerialdirigentin Christiane Jesse, Abteilungsleiterin im Justizvollzug im Niedersächsischen Justizministerium.

Frau Jesse eröffnete die Veranstaltung mit Glückwünschen an die angehenden Justizvollzugsfachwirte: „Sie werden und wurden für eine sehr anspruchsvolle Tätigkeit ausgebildet“ und erklärte, dass es dabei um die Bewältigung verschiedener „Spagate“ ginge: „Freiheitsentziehung sichern und auf die Freiheit vorbereiten“.

„Sie müssen Nähe zulassen, wenn ein Gefangener in einer schwierigen Situation Ihre Hilfe sucht, und gleichzeitig immer die professionelle Distanz bewahren.“

Wichtig seien die gegenseitige Unterstützung und Teamfähigkeit, aber auch gegenseitiges Abgrenzen gegenüber falscher Kameradschaft.

Abschließend appellierte Frau Jesse: „Nehmen Sie Ihr berufliches Schicksal in die Hand, bleiben Sie fit.“

Abschließend dankte sie allen Lehrkräften und allen Bediensteten des Bildungsinstitutes und wünschte den angehenden Justizvollzugsfachwirten alles Gute.

Im Anschluss bedankten sich die Lehrgangsleiter des Bildungsinstitutes, Herr Jens Rybicki, Herr Andreas Haase, Herr Ralf Bernard und Herr Christian Vogtland bei ihren Lehrgangssprechern Frau Janett Gerber, Herrn Alexander Fritzler, Herrn Tommy Bluhm-Sieling und Herrn Benjamin Walther für ihr Engagement und die gute Zusammenarbeit.

Danach erfolgten die Ehrungen der Absolventen der Goldenen Sportabzeichen.

Die Zeugnisübergabe an die Lehrgangsbesten übernahm Frau Ministerialdirigentin Christiane Jesse persönlich. Sie überreichte den Lehrgangsbesten der Fachlehrgänge, Herrn Kai Benedikt Washausen (13,78P), Frau Vanessa Wohlgemuth (12,44Punkte) und den Lehrgangsbesten der Grundlehrgänge, Herrn Florian Kasilofsky (12,45P) , Herrn Marcel Holdorf ( 13,82 Punkte) ihre Abschlusszeugnisse.

Abschließend wandte sich der stellvertretende Leiter des Bildungsinstituts, Herr Wolfgang Köhler, zunächst an die Grundlehrgänge, die seit über 3 Monaten in der Theorie ausgebildet wurden und nun für ein Jahr zur fachpraktischen Ausbildung in ihre Anstalten gehen. Danach kehren sie mit neuem praktischem Wissen ins Bildungsinstitut zurück und absolvieren ihre Fachlehrgänge und Prüfungen. Er wünschte ihnen eine abwechslungsreiche Zeit in den Justizvollzugsanstalten.

Mit den Fachlehrgängen und Laufbahnprüfungen endet die Ausbildung. Bis zu ihren abschließenden mündlichen Prüfungen kehren die Anwärter und Anwärterinnen in ihre JVA zurück. Nach bestandener Prüfung werden sie verbeamtet und treten als Justizvollzugsbeamte ihren Dienst in den niedersächsischen Justizvollzugsanstalten an. Auf die Absolventen der Fachlehrgänge komme, so Herr Köhler, eine große Herausforderung zu .Es gilt zu beweisen, das Erlernte in der Praxis anzuwenden. Herr Köhler dankte in diesem Rahmen auch allen Lehrkräften , dem Service-und Küchenteam.

Hintergrund:

In dem Bildungsinstitut des nds. Justizvollzuges werden seit 17 Jahren landesweit je Lehrgangszeit (zweimal im Jahr) 90 – 100 zukünftige Justizvollzugsfachwirte ausgebildet. Nach dem 2. Umbau der Appartements und Unterrichtsräume im Jahre 2016 stehen 53 Einzelzimmer und Unterbringungsmöglichkeiten sowie Unterrichtsräume zur Verfügung.

V. l.: Frau Jesse, Herr Holdorf, Herr Kasilowsky, Herr Schroven, Frau Wohlgemuth und Herr Washausen  

V. l.: Frau Jesse, Herr Holdorf, Herr Kasilowsky, Herr Schroven, Frau Wohlgemuth und Herr Washausen

Artikel-Informationen

Ansprechpartner/in:
Frau Petra Timm-Bortz

Bildungsinstitut des niedersächsischen Justizvollzuges
Öffentlichkeitsarbeit
Philosophenweg 49
38300 Wolfenbüttel
Tel: 0 53 31 / 98 47 2 - 23

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln